• SERVICE +49 (0) 2225 / 7085-530
  • Mo. - Fr. 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Kostenlose Lieferung ab 30 EUR
  • Zahlung per PayPal, Kreditkarte (PayPal), Rechnung,
  • Überweisung, Vorkasse, SOFORT Überweisung
  • Verschlüsselte Datenübertragung
Deutschland
Lieferland wählen
Wohin soll Ihre Bestellung geliefert werden?

Ihr Warenkorb

0 Artikel - 0,00 €
Noch 30,00 € und Ihre Bestellung ist versandkostenfrei!

Hallo, Gast!

euroFEN Merkblatt "Einbindung von Bodenabläufen und Duschrinnen in die Abdichtung im Verbund (AIV)"

sofort herunterladbar

Hinweise zur Einbindung von Wasser-Ablaufsystemen in die Verbundabdichtung
20,00 €
Inkl. MwSt.
20,00 €
Inkl. MwSt.

Das euroFEN Merkblatt "Einbindung von Bodenabläufen und Duschrinnen in die Abdichtung im Verbund (AIV)“ liefert Hinweise und Empfehlungen zu Bodenabläufen, Duschrinnen und Abdichtung im Verbund. Dem Sachverständigenkreis euroFEN Schloss Raesfeld zufolge, der das Merkblatt herausgegeben hat, fehlten in den bestehenden Regelwerken zur "Abdichtung im Verbund (AIV)" Angaben zur Einbindung von Wasser-Ablaufsystemen in die Verbundabdichtung. Darüber hinaus seien mit der Zeit eine Vielzahl von unterschiedlichen Ablauf- und Abdichtungssystemen auf den Markt gekommen. Unterschiedliche Vorgaben aus der Prüfnorm von Ablaufsystemen einerseits und Anforderungen der Bauchemie für die AIV andererseits hätten eher zu Verwirrung als zu hilfreichen Information geführt. Einheitliche, gewerkübergreifende Regelwerke, an denen sich das verarbeitende Handwerk sowie Planer und Bauherren hätten orientieren können, habe es nicht gegeben.

Aufgrund der Verunsicherungen bei der Einbindung von Bodenabläufen in die AIV regten euroFEN-Mitglieder in den Raesfelder Seminaren im Herbst 2010 und Frühjahr 2011 die Erarbeitung von einheitlichen Vorgaben für Estrich, Bodenbelag und Sanitärtechnik an. Unter Leitung des euroFEN und in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Steinmetze (BIV) bildete man deshalb einen Arbeitskreis mit Obmann Hans Pees und unter der Koordination von Werner Hagemann. Er setzte sich zusammen aus Mathias Arenz, Alfons Conzen, Christoph Gappa, Oliver Kolbe und Hans Pees für den Bereich Fliese, Jens Göke und Rainer Reichelt für den Bereich Sanitär, Peter Stemmermann und Werner Hagemann für den Bereich Bauchemie sowie Hans-Joachim Mehmcke für den Bereich Naturstein, BIV.

Sehr intensive Diskussionen zwischen den Vertretern der Sanitär- und Bauchemiehersteller einerseits und denen des verarbeitenden Handwerks andererseits führten zu vielen Sitzungen mit entsprechendem Zeitbedarf bis ein tragfähiger Kompromiss im Sinne einer Schnittstellenkoordination entstanden war: das euroFEN-Merkblatt Nr. 6 "Einbindung von Bodenabläufen und Duschrinnen in die Abdichtung im Verbund (AIV)" , Stand: März 2016. Es dient nun als gemeinsame Arbeitsgrundlage für Planer, Bauherren, die Industrie und das verarbeitende Handwerk.

Achtung: euroFEN-Mitglieder erhalten die euroFEN-Merkblätter kostenlos im Mitgliederbereich auf www.euro-fen.de.

mehr erfahren
Erscheinungstermin (CRM) 02.05.2016
Metaschlüsselworte Abdichtung, Bad, BIV, Bodenbeläge, Entwässerung, euroFEN, Feuchtigkeit, Merkblätter, Mörtel, Nassbereich
Dateigröße: 0.17 MB
Dateiformat: PDF-Dokument
Seitenanzahl: 8 Seiten (210x297mm)
Kompatibilität: Windows, Mac OS X, iOS, Windows Phone, Android, Linux
Beschränkungen: unlimitierter privater Gebrauch, keine Kopien oder Vervielfältigungen erlaubt, nicht kopiergeschützt
Veröffentlichungsdatum: 02.05.2016
Artikelnummer: NDDN1043
NACH OBEN