Produkt: Download Bäderbauer des Monats (1): Horst Zentgraf GmbH

Download Bäderbauer des Monats (1): Horst Zentgraf GmbH

Badgestaltungen mit Naturstein und Kunststein
0,00 €
Österreich: 0,00 € Schweiz: 0,00 CHF International: 0,00 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB

Bäderbauer des Monats – dazu fällt vielen eher ein Sanitärinstallationsbetrieb oder Innenarchitekt als ein Steinmetz oder Schreiner ein. Hat sich der Kunde jedoch einmal für ein Naturmaterial entschieden, zeichnen nicht selten Spezialisten aus dem Stein- oder Holzhandwerk für die Gestaltung des Traumbads verantwortlich. Beide Gewerke stellen den Rohstoff in den Mittelpunkt einer ganzheitlichen Raumgestaltung.

Die Bäderbauer unter den Steinmetzen wissen genau, welcher Stein in welcher Oberflächenbearbeitung wo am besten wirkt und wie er sich am besten mit anderen Werkstoffen kombinieren lässt. Zudem sind sie technisch so versiert, dass sie ihren Kunden nicht nur eine schadensfreie Ausführung, sondern auch eine dauerhaft schöne Raumgestaltung garantieren können. Daher lohnt es sich, in diesem Bereich tätige Firmen etwas näher unter die Lupe zu nehmen.

Das erste Unternehmen, das SBK Europe-Geschäftsführer Dieter Drossel in unserer Serie “Bäderbauer des Monats” vorstellt, ist die Horst Zentgraf GmbH in Laufach, die in vierter Generation von den Zentgraf-Brüdern Steffen und Matthias sowie ihrem Vater Horst geleitet wird. Sie hat sich in den letzten Jahren zu einer der besten Badplanungs- und Ausführungsfirmen im Großraum Frankfurts entwickelt. Seit der 2002 eingeleiteten Neuausrichtung als Werksteinmanufaktur leisten die Söhne mit ihren CNC-Maschinen Pionierarbeit in der Be- und Verarbeitung immer neuer Natur- und Kunststeine.

Im Badsektor verstehen sie sich mit ihren maßgenauen Zuschnitten als Teamplayer für Sanitärbetriebe und Fliesenleger sowie als Komplettanbieter von Bädern für den eigenen großen Kundenstamm, der über Jahrzehnte aufgebaut wurde. Im Durchschnitt planen die Zentrafs jede Woche ein Bad und führen es auch aus. Dank ihrer gewerkeübergreifenden Koordination können sie auch neueste Trends wie barrierefreie Bäder mit großformatigen Platten bedienen. Ihre Referenzen kann man in diversen Printmedien und im Netz begutachten.