Produkt: BIV-Merkblatt 6.04: Außenfensterbänke aus Naturwerkstein (Stand: 2017)

BIV-Merkblatt 6.04: Außenfensterbänke aus Naturwerkstein (Stand: 2017)

Planung und Ausführung von Außenfensterbänken aus Naturwerkstein.
0,00 €
Österreich: 0,00 € Schweiz: 0,00 CHF International: 0,00 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB

Die Planung von Außenfensterbänken aus Naturstein erfordet die Koordination and Abstimmung der Arbeiten verschiedener Gewerke wie z.B. Steinmetze, Maler, Stuckateure und Fenster- und Rolladenbauer. Insbesondere im Neubau müssen Fensterbänke als Teil der Fassade den bauphysikalischen Anforderungen und der geregelten Ableitung des Oberflächenwassers gerecht werden.

Das nach einer Einspruchsfrist redaktionell überarbeitete “BIV-Merkblatt 6.04: Außenfensterbänke aus Naturwerkstein (Stand: 2017)” enthält zusätzlich zu den Informationen der Version eine Einordnung in die normativen Vorgaben, Grundsätze für die Herstellung und den Einbau von Fensterbänken sowie Empfehlungen diverser Abdichtungsmöglichkeiten. Die zurzeit geltenden anerkannten Regeln der Technik geben z.B. in Form der DIN 18531-5 vor, dass Bauteile abgedichtet werden müssen, wenn diese so wasserdurchlässig sind, dass die Dauerhaftigkeit des Bauteils und die Nutzbarkeit des Bauwerks ohne weitere Abdichtung nicht gegeben sind. Eine normengerechte Ausführung v.a. in Bezug auf die Anschlusshöhe, Flanschbreiten, Fensterandichtung, Wasserableitung und Gefälle ist aber nicht möglich.

Daher liefert das Merkblatt praxisgerechte Empfehlungen, die das praktisch Mögliche als Sonderlösung berücksichtigen, die mit dem Bauherrn zu vereinbaren ist. Massivfensterbänke und Fensterbänke an historischen Gebäuden werden durch dieses Merkblatt nicht geregelt. Der Austausch dieser Art von Fensterbänken bedarf einer besonderen Planung.