Produkt: Download Expertenwissen “Grünbeläge – was tun?”

Download Expertenwissen “Grünbeläge – was tun?”

Alles Wissenswerte über Grünverschmutzungen und ihre Reinigung
4,30 €
Österreich: 4,30 € Schweiz: 5,20 CHF International: 4,30 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB

Uns Deutschen wird mit Recht ein hoher Reinlichkeitsanspruch nachgesagt. Deshalb wird es gar nicht gern gesehen, wenn sich die für gutes Geld mit einem schönen Natursteinbelag versehene Terrasse plötzlich grün oder braun verfärbt. Viele schieben das spontan auf das verwendete Material. Aber der Naturstein an sich hat den “Schwarzen Peter” nicht verdient.

Dem Mikobiologen Dr. Thomas Warscheid zufolge passiert ohne Wasser normalerweise gar nichts. Der Naturstein spielt aber insofern eine Rolle, als in verschiedenen Arten und Sorten je nach Porosität und Porenradienverteilung mehr oder weniger Wasser im Stein festgehalten wird. Algen, Pilze, Flechten und Moose können sich dann leichter oder schwerer ansiedeln.

Diese Grünbeläge sind in 95 % aller Fälle ein rein ästhetisches Problem. Sie sind ein natürlicher Effekt und kein Hinweis auf ein minderwertiges Natursteinmaterial! Es gibt mehrere Faktoren, die mikrobielle Besiedelung begünstigen, aber auch viele Maßnahmen, um sie vorzubeugen bzw. zu hemmen. In unserem 27. Expertengespräch “Grünbeläge – was tun?” haben sieben Fachmänner das Thema ausführlich beleuchtet und diskutiert.

Aus Sicht der Experten gibt es keine Möglichkeit, baulich sicher zu stellen, dass es nicht zu Grünbelägen kommen kann. Was die Entfernung von Grünverschmutzungen im Bereich Denkmalpflege angeht, ist gut zu wissen, dass Flechten den Bestand oft mehr schützen als ihm zu schaden.

Welche Reiniger zugelassen sind, erfahren Sie in unserem Expertengespräch, das hier als Download erhältlich. Als besonderen Service befinden sich am Ende des Artikels passsende Produktempfehlungen der Firmen Fila, Lithofin und Möller-Chemie.