Produkt: Naturstein 1/2021

Naturstein 1/2021

Berufswettbewerbe 2020 +++ Meisterstücke 2020 +++ Dr. Carlo Montani: Marble & Stones in the World 2020 +++ Besondere Friedhöfe +++ Bildhauerin Veronika Bianchi
13,30 €
Österreich: 13,30 € Schweiz: 17,40 CHF International: 13,30 €
Inkl. MwSt. | AGB
15,30 €
Österreich: 15,30 € Schweiz: 23,80 CHF International: 15,30 €
Inkl. Mehrwertsteuer und Versand. | AGB
Lieferzeit: 2-3 Werktage

Liebe Naturstein-Leserinnen und -Leser,

in dieser Ausgabe nehmen wir die Ausbildung in den Fokus und stellen die Meisterstücke 2020 aus Kaiserslautern, Mainz, München, Wunsiedel und Aschaffenburg vor. Bei den Berufswettbewerben konnte der/die Bundessiegerin Steinmetz/Steinbildhauer noch nicht ermittelt werden, das wird im April nachgeholt. Die Landessieger/innen jedoch sowie die Gewinner/innen des Wettbewerbs „Die gute Form“ stehen fest. Deren Siegerobjekte präsentieren wir in diesem Heft.

Die wichtigsten Zahlen 2019 der Im- und Exporte der Naturwerksteinwirtschaft, die Dr. Carlo Montani jedes Jahr in seinem Statistikbuch „Marble & Stones in the World“ veröffentlicht, hat Sebastian Hemmer zusammengefasst.

Holland Graniet, einer der größten Hersteller von Tranchen für Grabmalfirmen, fühlt sich den Steinmetzen verpflichtet. Direktvertrieb kommt für den Geschäftsführer Arne Hansen nicht in Frage. Stattdessen ermöglicht er seinen Steinmetzkunden die Erweiterung ihres Sortiments durch den „Holland Graniet Partner-Shop“. Hansen erläutert dieses Shop-in-Shop-System und wir befragten dazu zwei Firmen, die es bereits nutzen.

Was es mit dem jüdischen Friedhof in Schopfloch und dessen besondere Grabsteine auf sich hat, die mit der Datenbank-Software Bet-Olam erfasst werden, erläutert Susanne Klemm M.A. Über den Friedhof der Namenlosen auf Amrum berichtet Reiner Flassig. Zudem zeigen wir die Skulptur „Metamorphose“, die von Anja Schweizer für ein Schmetterlingsfeld gestaltet wurde.

Unser Titelbild ziert ebenfalls eine Skulptur. Umgesetzt hat diesen muskulösen jungen Mann die aus der Slowakei stammende Bildhauerin Veronika Bianchi. Was diese Bildhauerin so drauf hat, zeigt das Porträt von Manuela Wolf, die sie bei Johannes Moser besuchte.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen und Schauen,
Ihre Naturstein-Redaktion

Das könnte dich auch interessieren