Produkt: Naturstein Digital 10/2016

Naturstein Digital 10/2016

Denkmalpflege +++ Natursteinpark Rongen +++ Nüthen Restaurierungen +++ Natursteinberatung Ritter +++ z-Achse im Fokus +++ Messe Stone 2016 in Posen
13,00 €
Österreich: 13,00 € Schweiz: 17,00 CHF International: 13,00 €
Inkl. MwSt. | AGB

Was Steinmetze im Natursteinpark Rongen in Tübingen finden können, präsentieren wir in unserem Denkmalpflege-Schwerpunkt ab S. 32. Manuel Rongen und sein Team gewähren auf dem Lagerplatz am Schindhau Kostbarkeiten aus abgebrochenen Bauten und Ruinen Asyl. Darüber hinaus stellen wir Ihnen die Ergebnisse einer Tagung in Wiesbaden zur Sanierung von steinernen Denkmälern vor und schildern, wie die Sanierung der Steinernen Brücke in Regensburg durch die Arbeit von Hermann Ritter und Dr. Anette Ritter-Höll (siehe auch Firmenporträt ab S. 53) sorgsam vorbereitet wurde. Sie erfahren außerdem, warum die Brückenstatue des Heiligen Nepomuk in Gernsbach einen neuen Kopf aus weißem MAINSANDSTEIN erhielt und wie die Firma Nüthen Restaurierung in Erfurt, Spezialist für Denkmalpflege, auch große und anspruchsvolle Projekte termingenau und in hoher Qualität stemmt.

7 Sterne Stone Guide Europe

Warum seine Neuerscheinung »7 Sterne Stone Guide Europe« Pflichtlektüre für Planer, Architekten und Verarbeiter von Natursteinen im Großformat ist, erklärt Buchautor Dieter Drossel in unserem Interview mit auf S. 14. Das Buch ist im Naturstein-Webshop unter shop.natursteinonline.de, Rubrik „Bücher“, erhältlich.

Stone+ tec 2018

Die nächste Stone+tec öffnet vom 13. bis 16. Juni 2018 in Nürnberg die Tore – zu einem neuen Termin, jetzt in geraden Jahren. Hier wie schon in den Natursteinausgaben 3 und 9 veröffentlichen wir auf S. 13 Statements aus Reihen des Messe-Fachbeirats, diesmal mit Beiträgen von Sybille Trawinski (GF beim Bundesverband Deutscher Steinmetze), Joachim Grüter (Präsident des Deutschen Naturwerkstein-Verbands), Franziska Petri (GF der Firma J. König) und Dr. Dirk C. Hamann (GF Marketing und Vertrieb von Akemi). Lesen Sie, warum sich die einmalige Extra-Wartezeit zur nächsten Messe für Besucher und Aussteller lohnt.

Naturstein-Messe STONE

Die Naturstein-Messe STONE findet dieses Jahr vom 16. bis 19. November im polnischen Poznan (Posen) statt. Besucher können sich in drei Hallen über Natursteine sowie Maschinen und Werkzeuge informieren. Parallel dazu laufen drei weitere Messen. Was Besucher erwartet, lesen Sie ab S. 12.

Nachhaltigkeit als Chance

Die Jahresversammlung des Deutschen Naturwerkstein-Verbands (DNV) fand dieses Mal Anfang Juli in Regensburg statt. Rund 45 Mitglieder nutzen die Gelegenheit zum Austausch mit Kollegen. Präsident Joachim Grüter stellte die Chancen heimischer Steine als nachhaltiges Baumaterial in den Vordergrund. Was es sonst noch Wissenswertes über die Verbandsarbeit zu erfahren gibt, beschreibt Naturstein-Autorin Susanne Storath, die auf der Veranstaltung selbst einen Vortrag zum Thema „Website & Webshop, Facebook, Instagram & Co.: Neue Wege der Kommunikation“ hielt.

Bäderbauer des Monats (2)

In der zweiten Folge unserer neuen Serie „Bäderbauer des Monats“ präsentieren wir den Bäderbauer Steffen Strauß. Er ist Mitarbeiter der Firma Strauß Natursteine und Inhaber des Planungsbüros Raum+. Steffen Strauß ist ein Querdenker in der Welt der Fliesenleger-, Naturstein- und Sanitärbetriebe, in der nach wie vor meist der Sanitärgroßhandel das Bad-Angebot für den Kunden prägt. Endkunden suchen nur selten eine Badlösung bei einem Natursteinbetrieb, deshalb gründete Steffen Strauß 2015 parallel zur Festanstellung bei Strauß das Nebengewerbe Raum+ Wohnraumplanung für Architekten­leistungen.

Langfristig will er seinen Namen zur Marke im Bäderbau entwickeln. Er will kein “Bad von der Stange” verkaufen, sondern einen ebenso schönen wie im täglichen Gebrauch funktionalen “Maßanzug”. Ab S. 26 stellen wir u.a. dar, wie Steffen Strauß es schafft, dass die für seine Kunden umgesetzten Bäder und Wohnräume auch deren Persönlichkeit widerspiegeln.

Ebenfalls im Bäderbau aktiv ist der heute 21 Mitarbeiter starke Steinmetzbetrieb Olaf Dircks. Die Hamburger Familienfirma ist auf die Planung, Maßanfertigung und den Einbau von Küchenarbeitsplatten, Böden und Bädern spezialisiert; Firmenporträt ab S. 22.

Letzter Herzschlag…

… lautet der Titel des Meisterstücks von Julia Dietrich, das seit 2015 den Mittelpunkt einer Urnengemeinschaftsgrabanlage in der Marktgemeinde Lauterhofen bildet. Wie es zu dem Projekt kam, lesen Sie auf S. 48 in der 53. Folge unserer Artikelserie „Orte, die gut tun“.

Einstieg in CNC

Zur Vorfertigung von Steinmetz- und Bildhauererzeugnissen setzt die Firma Denkmalpflege Mühlhausen Huschenbeth auf ein Säge- und Bearbeitungszentrum G-Rex von CMS Brembana. Was das Unternehmen alles damit produziert, erklärt unser Technik-Autor Dr.-Ing. Dieter Gerlach ab S. 60.

Fleckempfindlichkeit bestimmen, kleben und imprägnieren

Wie man mithilfe der sogenannten Staincheck-Methode (SCM) die Fleckempfindlichkeit von Naturstein bestimmen kann, lesen Sie auf S. 64. Das Verfahren wurde als Gemeinschaftsprojekt des Forschungslabors der Firma Fila in San Martino di Lupari und Dipl.-Ing. Detlev Hill, Gründer des Netzwerks »steinkultur.eu«, entwickelt.

Wie die Firma Alpay eine Treppenanlage aus Quarzkomposit mit Produkten von Akemi hergestellt hat, beschreibt Anwendungstechniker Raphael Miehling auf S. 18.Glaxs (Klebesystem) und Ager (Imprägnierung) heißen zwei Produkte aus dem neu gebündelten Tenax-Produktsortiment für den deutschen Markt, das Tenax Deutschland auf den Messen GaLaBau und Marmomacc 2016 präsentierte. Die deutsche Tochter des italienischen Bauchemieherstellers Tenax in Augsburg-Lechhausen gibt es seit Anfang Februar. Geschäftsführer der Tenax Deutschland GmbH ist Jost J. Plewa. Der studierte Diplomkaufmann beschreibt die Firma als deutsche Steinmetz- und Instandhaltungsdivision des italienischen Mutterkonzerns. Bericht ab S.56!

Viel Spaß beim Lesen!